„Pferdeland“ – Gemeindewanderung für Groß und Klein

Samstag 02.10.2021, Treffpunkt 10.30 Uhr an der Friedenskirche

Wenn man den Rand des Vorgebirges oberhalb von Alfter durchwandert, fällt auf, dass es hier überall Weideland mit grasenden Pferden gibt. Bei warmem Wetter prägt dann auch der „Duft“ der Hinterlassenschaften der Pferde auf den Wegen die Wahrnehmung. Eine Atmosphäre von heiler Welt auf dem Land.

Unsere Wanderung ist dreigeteilt, damit jeder nach seiner Kondition dabei sein kann. Vom Bahnhaltepunkt Alfter-Impekoven geht es zunächst gemeinsam bergauf, bis die Hochebene erreicht ist. Nach ein bis anderthalb Stunden (ca. 3,5 km) erreichen wir alle gemeinsam den Jakob-Wahlen-Park. Dort erwartet die Kleinen ein schöner Spielplatz und die weniger rüstigen Älteren finden Sitzgelegenheiten zum Ausruhen. Wer wanderbegeistert ist, kommt mit auf einen zweistündigen Rundweg (ca. 7,5 km) durch Wiesen und Wald, teils auch auf etwas zugewachsenen Pfaden. Währenddessen können die Kinder den Platz für ein Picknick vorbereiten, zu dem wir uns alle wieder treffen. Zum Schluss laufen wir dann gemeinsam noch eine Dreiviertelstunde (ca. 2,5 km) bergab bis zur Stadtbahnhaltestelle Alfter. Die Wanderung sollte vermutlich für Kinder ab 5 Jahren machbar sein.

Wir treffen uns am 2. Oktober 2021 um 10.30 Uhr an der Friedenskirche. Von dort laufen wir zur Straßenbahnhaltestelle an der Pützstraße, wo wir gemeinsam nach Bedarf Fahrkarten kaufen. Spätestens um 18.00 Uhr sind wir wieder an der Kirche. Für das gemeinsame Picknick sollte sich jede und jeder etwas Proviant mitbringen. Für die Bahnfahrten brauchen wir einen Mund- und Nasenschutz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.